Repository | Book | Chapter

219867

(2017) Religionsphilosophie als Perspektive, Dordrecht, Springer.

Philosophieren jenseits von Religion

Die ex-negativo-Perspektive der Religionsphilosophie bei Nietzsche

Hans Otto Seitschek

pp. 149-198

Ist Friedrich Nietzsche ein Religionsphilosoph? Die Frage scheint zunächst klar ablehnend beantwortet werden zu müssen. Jedoch kann Nietzsches Denken durchaus der Religionsphilosophie zugeordnet werden, da er seine Philosophie, sein Philosophieren ex negativo an der christlichen Religion und Tradition ausrichtet und aufbaut. Mit ‚ex negativo" ist in diesem Zusammenhang gemeint, dass Nietzsche die zentralen Fragen der Religion und der Religionsphilosophie zwar aufgreift, sie jedoch vor dem ‚negativen" Hintergrund beantwortet, dass es mit der Religion und deren Inhalten nichts auf sich hat.

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-658-12244-7_6

Full citation:

Seitschek, H. (2017). Philosophieren jenseits von Religion: Die ex-negativo-Perspektive der Religionsphilosophie bei Nietzsche, in Religionsphilosophie als Perspektive, Dordrecht, Springer, pp. 149-198.

This document is unfortunately not available for download at the moment.